Bernd Koch folgt Holger Spreen im Vorsitz

Neuer Vorstand im CDU-Samtgemeindeverband Steimbke

Steimbke. Mit einem neuen Kopf an der Spitze startet der CDU-Samtgemeindeverband Steimbke in die nächsten Jahre: Auf der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Post“ in Steimbke wählte der Verband einen neuen Vorstand. Nach vier Jahren im Amt stellte sich der bisherige Vorsitzende Dr. Holger Spreen aus Stöckse aufgrund veränderter beruflicher Tätigkeit nicht erneut zur Wahl. Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Bernd Koch aus Wendenborstel. „Als Ratsherr im Gemeinde- und Samtgemeinderat sowie als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Steimbke bringt Bernd Koch gute Voraussetzungen für dieses Amt mit; bereits seit seiner Jugend ist er politisch engagiert. Diese Erfahrungen kann er jetzt gut in das Amt einbringen“, begründete Holger Spreen den Vorschlag, dem die Versammlung einstimmig bei einer Enthaltung folgte. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Christian Andermann und Wilhelm Albers, der auch für die Finanzen verantwortlich zeichnet. Als Beisitzer hinzu kommen Martina Brockmann, Andreas Struckmeier, Dieter Vehrenkamp, Alexander Schütt und Dennis Krüger. Bernd Koch bedankte sich bei seinem Vorgänger mit einem Präsent für seinen großen Einsatz für den Verband, die zahlreichen Veranstaltungen und politischen Initiativen in dessen Amtszeit und die engagierte Öffentlichkeitsarbeit.

Neuer Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbands Steimbke ist Bernd Koch aus Wendenborstel (zweiter von links), der das Amt von Holger Spreen (links) übernommen hat. Koch zur Seite stehen Wilhelm Albers (rechts) und Christian Andermann.

 

Als nächsten öffentlichen Termin lädt die CDU ein zu einem Besuch des Kartoffelzentrums in Steimbke. Er bietet einen Blick hinter die Kulissen der modernen Kartoffelsortierung und -lagerung. Alle Interessierten können direkt am Freitag, 31. August um 17 Uhr an der Kartoffelhalle an der B 214 vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.