CDU stellt sich in Steimbke neu auf

CDU stellt sich in Steimbke neu auf

Steimbke. Nichts ist so beständig wie der Wandel. „Einige Ratsmitglieder scheiden aus Altersgründen, andere aus beruflich-privaten Gründen aus dem Rat aus. Unser langjähriger Bürgermeisters Friedrich Andermann hat entschieden, mit 70 Jahren mit der Kommunalpolitik aufzuhören. Seine Erfahrung wird uns sicher ebenso fehlen wie die vielfältigen Sichtweisen der anderen, die nicht erneut kandidieren“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Andreas Struckmeier. Doch es gibt Perspektiven. „Die Bandbreite der erstmals für den Rat Kandidierenden ist bei der CDU so groß wie wohl bei keiner anderen Partei. Wir haben mit dem erst 18-jährigen Timo Schöpp den jüngsten Kandidaten für den Rat. Und der 81-jährige Horst Fleischer ist der Älteste. Es ist schon besonders und anerkennenswert, wenn jemand mit über 80 noch etwas ganz Neues wagen will“, erläutert der stellvertretende Bürgermeister und Gemeinderats- sowie Kreistagskandidat Maik Beermann die CDU-Liste. Es sei auch wieder gelungen, aus allen Steimbker Ortsteilen Menschen für die Kommunalpolitik und eine Kandidatur zu begeistern. „Eine weitere Besonderheit aus den Vorjahren ist ebenfalls erhalten geblieben: Die CDU-Liste ist alphabetisch aufgebaut, wie seit Jahrzehnten beginnt sie somit mit ‚Andermann‘, allerdings erstmals mit ‚Christian‘ statt ‚Friedrich‘, hier also ein richtiger Generationswechsel“, sagt der Vorsitzende des CDU-Samtgemeindeverbands und Kreistagskandidat Dr. Holger Spreen. Sechs Punkte will das CDU-Team vor allem angehen: Gewerbe und Landwirtschaft entwickeln, freies W-Lan für den öffentlichen Raum; neue Wege der Mobilität schaffen, besonders für das Alter (z.B. Rufbus oder Mitnahme-Bank), attraktiven Lebensraum für Familien z.B. durch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Landschaftssee pflegen und verschönern; Vereine gleichmäßig fördern, Ehrenamt in der Breite unterstützen. Für die CDU kandidieren in Steimbke (von links): Steffen Krumwiede (26 Jahre, Ausbilder), Horst Fleischer (81 J., Rentner), Helmut Hogreve (58 J., Bautechniker/IT-Leiter, Lichtenhorst), Maik Beermann (34 J., Bundestagsabgeordneter, Wendenborstel), Sven Meier (43 Jahre, selbstständig), Dennis Krüger (32 J., Verkehrsfachwirt), Timo Schöpp (18 J., Schüler), Andreas Struckmeier (50 J., Landwirt, Sonnenborstel), Bernd Koch (47 J., Dipl.-Ökonom, Wendenborstel). Außerdem kandidieren Christian Andermann (42 J., Landwirt), Toralf Körmann (41 J., Disponent), Sabine Lohmann (49 J., Dipl.-Ing.), Andrea Schwarzenberg (39 J., Feuerwehrbeamtin).